Forschung

Aus DarkGameX Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Forschungen


Spionagetechnik

Spionagetechnik.jpg

Eine gut ausgebaute Spionagetechnik bedeutet, dass mehr Informationen über die Umgebung sowie über feindliche Aktivitäten auf Planeten gesammelt werden können. Je höher der Unterschied in der Spionagetechnik ist, desto mehr sieht man und desto größer ist die Chance erfolgreich nach Hause zurückzukehren. Mit der 2 Stufe erkennt man weiterhin bei Angriffen die Gesamtanzahl. Mit Stufe 4 wird jeder einzelne Schiffstyp des Gegners gezeigt, und mit Stufe 8 auch noch die Anzahl der einzelnen Schiffstypen. Die Spionagetechnik ist fundamental wichtig und sollte sehr früh erforscht werden, da sie für das Angreifen anderer Spieler unverzichtbar ist.


Computertechnik

Computertechnik.jpg

Mit der Computertechnik werden die effektiven Koordinationen der eigenen Flotten verbessert und erweitert. Jede Forschungsstufe erweitert die maximale Flottenanzahl um eins. Ab der 10. Stufe werden so extrem hohe Rechenleistungen erzielt, sodass es möglich ist eine Nanitenfabrik[1] zu bauen.

Waffentechnik

Waffentechnik.jpg

Die Waffentechnik beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung bestehender Waffensysteme. Mehr Feuerkraft und mehr Effizienz sind hierbei das Hauptaugenmerk. Durch die Entwicklung dieser Technik wird kontinuierlich mehr Schaden angerichtet und zwar wird bei jeder Stufe der Grundschaden um 10% erhöht. Es profitieren sowohl Raumschiffe als auch Verteidigungsanlagen von dieser Technik.


Schildtechnik

Schildtechnik.jpg

Die Schildtechnik erhöht die Belastbarkeit der Schilde mit jeder Stufe um weitere 10% des Grundwertes. So wird es durch eine hohe Schildtechnik möglich, länger im feindlichen Feuer zu überleben.


Raumschiffpanzerung

Raumschiffpanzerung.jpg

Durch jede Entwicklungsstufe wird das Raumschiff besser gegen feindliche Angriffe geschützt. Die Erforschung dieser Technologie steigert mit jeder Stufe die Belastbarkeit der Panzerung um 10%.


Energietechnik

Energietechnik.jpg

Die Energietechnik verschafft dem Spieler die Möglichkeit, die vorhandene Energie besser zu nutzen.Die Energietechnik ist die Grundlage für viele Forschungszweige und sollte früh erforscht werden.

Hyperraumtechnik

Hyperraumtechnik.jpg

Der Hyperraum ist, im physikalischen Sinn, ein theoretischer extradimensionaler Raum außerhalb der alltäglichen vier- oder mehrdimensionalen menschlichen Erfahrung. Durch die verbesserte Nutzung dieser Forschung können sparsamere und leistungsfähigere Antriebssysteme entwickelt werden.

Verbrennungstriebwerk

Verbrennungstriebwerk.jpg

Verbrennungstriebwerke sind der Menschheit seit jeher bekannt. Spätestens seit der Entwicklung des Kampfjets. Die Technik ist höchstgradig uneffektiv und ineffizient, aber auch sehr zuverlässig. Sie steht dem Regenten am Anfang zur Verfügung und wird von den kleineren Schiffen benötigt. Mit jeder neuen Stufe werden kleine und große Transporter, Leichte Jäger, Recycler sowie Spionagesonden um 10% der Basisgeschwindigeit schneller.

Impulstriebwerk

Impulstriebwerk.jpg

Das Impulstriebwerk ist die logische Weiterentwicklung des Verbrennungstriebwerkes. Anstatt Kerosin und fossile Brennstoffe zu verbrauchen, wird radioaktives Material verwendet. Dadurch ist auch jede neue Stufe sehr effektiv und erhöht die Geschwindigkeit von Bombern, Kreuzern, Schwere Jägern und Kolonieschiffen um 20% ihrer Grundgeschwindigkeit. Sogar Interplanetarraketen fliegen mit jeder Stufe weiter.

Hyperraumantrieb

Hyperraumantrieb.jpg

Durch eine Phasenverschiebung des Raumes vor den Schiffen werden selbige sehr schnell, da der exponentielle Anstieg des Widerstandes teilweise reduziert werden kann. Schlachtkreuzer, Schlachtschiffe, Zerstörer und Todessterne sind somit in der Lage ihre Geschwindigkeit um 30% des Grundwertes zu erhöhen und ungeahnte Geschwindigkeiten zu erreichen. Allerdings muss Hyperraumtechnik [2] Stufe 3 und Forschungslabor [3]Stufe 7 erreicht worden sein.

Lasertechnik

Lasertechnik.jpg

Laser, das heißt: Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation. Diese Technik ist heutzutage nicht mehr wegzudenken und ist wichtig für viele andere Forschungen. Grundstein für sie ist jedoch ein Forschungslabor Level 1 sowie Energietechnik auf Level 2.

Ionentechnik

Ionentechnik.jpg

Kleinste Teilchen sorgen bei unglaublich großer Geschwindigkeit für große Schäden. Die beschleunigten Ionen richten beim Auftreffen auf irgendein Objekt größten Schaden an.

Plasmatechnik

Plasmatechnik.jpg

In der Plasmatechnik wird erhitztes Plasma, ähnlich der Ionentechnik, mit hoher Geschwindigkeit gegen Objekte geschleudert. Das energiegeladene Plasma hat eine vernichtende Wirkung beim Auftreffen auf Panzerungen und Schilde.

Intergalaktisches Forschungsnetzwerk

Igf.jpg

Mit jeder Stufe wird ein weiteres Forschungslabor vernetzt. Dabei werden immer die größten Forschungszentren dazugeschaltet. Jedes eingebundene Forschungslabor muss über genügend Kapazitäten verfügen um die anstehende Forschung auch eigenständig durchzuführen. Die Stufen aller beteiligten Labore werden im Forschungsnetzwerk zusammen gezählt.

Expeditionstechnik

Expotech.jpg

Die Expedtionstechnologie erlaubt den Flotten eine neue Mission: Expedition! Mit der Expedition kann man Flotten, Res finden aber auch Flotten verlieren! Expedition ist eine der Risikogrössten Missionen.

Architektonik

Architektonik.jpg

Die Architektonik erhöht die maximale Anzahl der Gebäude in deiner Bauliste um 1.

Gravitonforschung

Gravi.jpg

Die Gravitonforschung erlaubt den Bau der mächtigen Todessterne. Es werden keine Ressourcen für die Forschung benötigt, sondern Unmengen an freier Energie die auf dem Planeten zur Verfügung gestellt werden muss. Es ist ratsam einen warmen Planeten als Forschungsträger auszuwählen um die Unmengen an benötigten Solarsateliten etwas einzudämmen.